geschichtlichesDas Fähnlein Lodron mit seinen etwa 300 Landsknechten nahm u.a. 1526-28 am Romzug unter Georg von Frundsberg teil. Sein Hauptmann war damals Graf Ludwig von Lodron, der Bruder der zweiten Gemahlin Frundsbergs, Anna von Lodron.

Das Geschlecht der Lodrons war alter Welschtiroler Adel des Trentins mit Stammsitz auf der Burg Lodron (Lodrone) in Yudikarien (Guidicarie) im Lagertal (rechtes Seitental des Etschtals).

Das Stammwappen ist ein in rot gelöwter Leopard mit dreimal (in Form eines Liebesknoten) ineinander geschwungenen Schweif. Als Schlachtruf erschallte  "Fortitudo", was soviel wie Mut, Tapferkeit, Kühnheit bedeutet.

 wappen lodron

 

 

Ludwig 1. von Lodron

Der Namensgeber und Patron unseres Fähnleins

Autor: Peter Hartmann

Sohn von Paris III. und der Gräfin Brambalo. Geburtsjahr und Tag sind nicht bekannt. Gefallen Anfang Oktober 1537 bei Esseg (heute Osijek in Kroatien) im Kampfe gegen die Türken.

ludwig1

        Hier erfahren Sie mehr über Ludwig 1. von Lodron !

 

 

 

Anna von Lodron

Gemahlin des Georg von Frundsberg

Autor: Christian Schedler

Eineinhalb Jahre nach dem Tode seiner ersten Frau heiratete Georg von Frundsberg am 11. September 1519 Anna von Lodron, Tochter des Grafen Parisotto von Lodron und der Maria von Lodron.

 

 Mehr über Anna von Lodron gibt es hier  !

 

Nächste Termine

Zufallsbild

zuf_ff2015_19.jpg

Webseite durchsuchen

Copyright © 2012 - 2020 Sängervereinigung Mindelheim
Created and Designed by Alex Eben / Hausen  -  All Rights Reserved