Vereins- Chronik

 
Singen macht glücklich  -  eine Chronologie der Sängervereinigung Mindelheim
 

"Egal was tagsüber los war. Beim Singen kann ich abschalten und gehe mit einer großen Portion Glücksgefühl nach Hause". So die Aussage eines ZEIT- Lesers. Diese Erfahrung machten wohl auch die 66 Gründungsmitglieder die sich ab 1840 um die beiden sangesfreudigen Lehrer Johann Nepomuk Trieb und Leonhard Seybold zur regelmäßigen Gesangsprobe trafen. In diesem "Liederkranz" sangen überwiegend Bildungsbürger und brachten es zu erstaunlichen Leistungen. 1893 formierte sich mit der "Bürgersängerzunft" ein zweiter reiner Männergesangverein, dessen Mitglieder sich eher aus der Arbeiterschicht rekrutierten.

Nach dem ersten Weltkrieg 1919 kam erstmals der Gedanke auf, die beiden Vereine zu verschmelzen, da viele Mitglieder im Krieg geblieben waren. Der Standesdünkel verhinderte dies jedoch zunächst, bis 1927 in getrennten Versammlungen mit 2/3 Mehrheit eine Verschmelzung im gemeinsamen Verein "Harmonie" stattfinden konnte. Schon nach einem Jahr war die Harmonie jedoch zu Ende und die Vereine trennten sich wieder. Erst am 12. Dezember des Jahres 1937 kam es im Dritten- Reich- Geist zu einer Zwangsverheiratung und das Vereinsleben der ab diesem Zeitpunkt Sängervereinigung genannten Gruppierung fand nach dem totalitären Führungsprinzip statt. Der zweite Weltkrieg brachte nicht nur weitere herbe Sängerverluste, sondern auch das Probe- und Konzertleben zum Erliegen.

Bis 1948 ruhte das Vereinsleben und keimte erst wieder auf, als die Amerikaner (in deren Besatzungszone Mindelheim lag) einen "Arbeiter- Gesangverein" genehmigten. Zur Hauptversammlung, ein halbes Jahr nach dem ersten Apell an die Bevölkerung kamen 44 Männer, unter ihnen auch erfreulich viele junge Burschen und bildeten die Grundlage, sodass die Sängervereinigung erfolgreich weitergeführt werden konnte. Franz Kuhn wurde erster Vorstand und Oberlehrer Brunnhuber erster Nachkriegsdirigent. Diesem folgten Karl Paletta, Sepp Müller, Helmut Baader, Max Martin und Josef Wiedenmann, der nun schon seit 1998 die Sängervereinigung mit hohem Sachverstand und Einfühlungsvermögen führt.

Während einer kurzen Episode Anfang der 50er Jahre sangen auch Frauenstimmen mit. Eine erhebliche Qualitätsverbesserung erfuhr der Männerchor unter dem 22 jährigen Dirigat von Helmut Baader, dessen Motto "In Freundschaft vereint bei Liederklang, bleibt jung unser Herz ein Leben lang" großen Zuspruch fand. Die Mitgliederzahl wuchs ständig und die Sängervereinigung hatte teilweise über 100 Personen in ihren Reihen. Aktuell singen knapp 50 Sänger mit Begeisterung, die sich über sangesfreudigen Nachwuchs ehrlich freuen würden. Der ehemalige erste Vorstand Peter Ullrich dazu: "Singen macht Spaß und hält gesund" und das sollten doch wichtige Beweggründe für eine Vereinsmitgliedschaft sein.

Neben anspruchsvollen Konzerten und Messen finden im Vereinsleben gesanglich begleitete Weinfeste statt, wobei das im Hof der Mindelburg stattfindende Freilicht- Weinfest immer tausende Besucher anlockt und der Bevölkerung viel Freude bereitet.

 

Außerdem nimmt die Sängervereinigung als "Fähnlein Lodron" am alle 3 Jahre stattfindenden Frundsbergfest teil und ist mit ihren Aktivitäten weit über den Kreis Unterallgäu hinaus bekannt. Vereinsausflüge und Vereinsfeste runden das Sängerjahr ab.

 

 

Zur Probe treffen sich die Sänger jeden Dienstag um 20 Uhr im Sängerheim am Lautenwirtsgässchen in Mindelheim.

 

Neue Sänger sind jederzeit willkommen !!
 
 
Die Ersten Vorstände der Sängervereinigung seit 1948 :
   1948 - 1954   Franz Kuhn
    1954 - 1957    Dr. Emil Junginger
   1957 - 1959   Helmut Baader
    1959 - 1969    Hermann Kopp
   1969 - 1982   Peter Hartmann
    1982 - 1985    Georg Bayer
   1985 - 1997   Horst Gröschl
    1997 - 2001    Camillo Gebauer
   2002 - 2007   Thomas Pohl
    2007 - 2012    Peter Ullrich
   2012 - 2015/04   Wolfgang Stitzl
    2015/04 - 2016/01  Alexander Eben
   seit 2016  Hans Georg Wawra
 
 
 
Copyright © 2012 - 2020 Sängervereinigung Mindelheim
Created and Designed by Alex Eben / Hausen  -  All Rights Reserved